This is no social media // “50.000 Whopper für 50.000 Fans“

Interone & Burger King

Interone & Burger King haben "große" Pläne

Ich weiß wirklich nicht, ob es so etwas bereits im Internet geben tut (pls tell me in the comments), aber mir schwebt zur Zeit eine Artikel-Serie vor, die Werbe-Kampagnen aus TV/Funk/Internet bewertet. Nicht alle, aber zumindest die Besten und Schlechtesten. So dass irgendwann am Ende des Tages eine Sammlung für Best Practice-Beispiele entsteht, auf der man auch in 5 Jahren noch originelle Ideen adaptieren kann. Wenn Ihr gute Werbung im Netz oder in der Glotze seht, zögert bitte nicht, sie mit mir auszutauschen (z.B. Twitter?).  Merci!

Also, probieren wir es einfach einmal. Unser erstes Praxis-Beispiel sei ein Worst Practice-Beispiel des Burger-Imperiums Burger King.


Das Konzept für die bald anlaufende Kampagne für Burger King ist schnell beschrieben. Jeder neue Facebook-Fan von Burger King wird mit einem Whopper belohnt. Punkt. Bis zu 50.000 dieser Whopper-Burger werden also über die Burger King-Theken gehen, ehe das Budget erschöpft ist.
Na, da hat man sich aber wirklich Gedanken gemacht, wie man mit Social Media und einer ganzen Menge Kreativität eine klasse Kampagne startet. So einzigartig, so individuell, so simpel. Die pure Magie! Für jeden Fan einen Whopper? Wow! Da wäre ich niemals drauf gekommen. Und dafür brauch es nun wirklich eine Agentur, in der sich 10 Menschen den Kopf darüber zerbrechen? Und alles was dabei rumkommt, ist das? Wahrscheinlich werden es sogar 50.000 neue Fans werden, aber mit dem entsprechenden Budget ist das keine große Leistung. Hinter dieser Idee steht übrigens die Agentur Interone, die sich seit Herbst 2010 mit der Betreuung von Burger King befasst.

Mein Appell: Gebt Euch doch wenigstens etwas Mühe.

Über Mashtig

Strange Matters. Social Media. Music. Mashtig
Dieser Beitrag wurde unter Mashtig, Social Media, This is no social media abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf This is no social media // “50.000 Whopper für 50.000 Fans“

  1. DomJofoNo Gravatar sagt:

    Tja, Burger King hat mal richtig geniale Aktionen auf Facebook gemacht, wie z.B. den Whopper Sacrifice (http://vimeo.com/5469030). Das war aber eine andere Agentur (Crispin Porter und Bogusky), oder den Subservient Chicken (http://www.bk.com/en/us/campaigns/subservient-chicken.html). Die Latte liegt also sehr hoch. Im Vergleich dazu ist diese Kampagne wirklich unter aller Sau.

    Like or Dislike: Thumb up 0 Thumb down 0

Hinterlasse einen Kommentar zu DomJofo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>